Investmentfonds – besserer Anlegerschutz

Investmentfonds – Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages hat am 28.01.20126 das OGAW-V-Umsetzungsgesetz beschlossen. Damit sollen Privatanleger von Investmentfonds besser geschützt werden.

Die Richtlinie für „Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapiere“ legt fest, welche speziellen Anforderungen an Fonds und Verwaltungsgesellschaften gestellt werden.

Fondsgesellschaften sollen durch das neue Gesetz weniger Anreize für das Eingehen von unverhältnismäßigen Risiken haben. Auch soll auf die langfristigen Interessen der Anleger und die Ziele des jeweiligen Fonds hingewirkt werden. Verstöße gegen aufsichtsrechtliche Vorschriften sollen verstärkt geahndet werden.

Das OGAW-V-Umsetzungsgesetz führt Kreditfonds als neue Anlageklasse ein. Bei der Vergabe von Gesellschafterdarlehen wurden die Anlagegrenzen erhöht. Für geschlossene Spezial-AIFs wird die Quote für die Vergabe von Gesellschafterdarlehen auf 50 Prozent des zu Investitionszwecken zur Verfügung stehenden Kapitals aufgestockt. Da hier überwiegend institutionelle Anleger investieren soll das Umfeld für Venture Capital interessanter gestaltet werden. Dies soll die Gründung von Unternehmen erleichtern und die Investitionen in Infrastrukturprojekte erhöhen. Auch die Finanzierung von Unternehmen soll erleichtert werden.

Anlegerschutz bei Investmentfonds

Das Gesetz hat die Koordinierung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften sog. Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW) zum Inhalt. Eine EU-Richtlinie wurde in nationales Recht umgesetzt. Durch die Erhöhung der Transparenz und Schaffung neuer Sanktionsmöglichkeiten sollen Anleger umfassender geschützt werden.

Die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht )soll bei Fehlverhalten von Investmentvermögen Berufsverbote verhängen können. Die Maximalbeträge für Bußgelder wurden erhöht und umsatzbezogene Strafen eingeführt. Die BaFin hat die verhängten Maßnahmen und Bußgelder über Ihre Webseite zu veröffentlichen.

Die Aufgabe der BaFin ist die Aufsicht über Banken, Versicherungen und den Handel mit Wertpapieren. Ihr Ziel ist die Aufrechtserhaltung der Funktionsfähigkeit, Integrität und Stabilität des deutschen Finanzsystems. Die Bafin achtet auf die Solvenz von Banken, Versicherungen und Finanzdienstleistungsinstituten.

Kommentar verfassen

Ich akzeptiere