German Pellets Gläubigerversammlung

German Pellets Gläubigerversammlung – Nach der Insolvenz des Herstellers von Brennstoffen werden die Anleihegläubiger nun eingeladen.

Es wird ein emotional aufgeladener Termin erwartet. Ca.17.000 Anleger hatten German Pellets mittels Anleihen und Genussrechten rund 270 Millionen Euro überlassen.

German Pellets Gläubigerversammlung

Das Amtsgericht Schwerin hat folgende Termine bekannt gegeben:

5. Juli 2016 – Ladung für die Besitzer der ersten Inhaberschuldverschreibung, die German Pellets eigentlich im April hätte zurückzahlen sollen – Umfang: Bis zu 100 Millionen Euro

6. Juli 2016 – Schuldverschreibung mit Laufzeit bis 2018 mit bis zu 50 Millionen Euro Volumen

7. Juli 2016 – Schuldverschreibung bis 2019 – Umfang bis zu 130 Millionen Euro

8. Juli 2016 – Ladung der Inhaber der Genussscheine im Gesamtnennbetrag von 15 Millionen Euro

German Pellets GmbH Insolvenzverfahren

Das Insolvenzverfahren wird voraussichtlich mehrere Jahre dauern. Welche Summen dann letztendlich an Anleger zurückgezahlt werden können, ist schwer vorhersehbar.

Rechtliche Möglichkeiten für Anleger

Anleger haben neben einem möglichen Insolvenzverfahren, in dem die Forderungen angemeldet werden müssen, grundsätzlich mehrere weitere Möglichkeiten (Anlegerschutz).

  • Schadensersatz wegen Prospektfehlern
  • Schadensersatz wegen fehlerhaften Anlageberatung – Falschberatung
  • dinglicher Arrest gegen die Verantwortlichen des Unternehmens & Sicherung der noch vorhandenen Vermögenswerte

Die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner stehen allen betroffenen Anlegern für die Überprüfung und Geltendmachung Ihrer Ansprüche bundesweit zur Verfügung.

Kommentar verfassen

Ich akzeptiere