German Pellets – drohende Insolvenz?

Nach einem Bericht des Handelsblattes steht German Pellets kurz vor einer Insolvenz. Das Unternehmen soll bald einen Antrag auf Eigenverwaltung stellen.

Auch die angekündigte Versammlung für die Anleihegläubiger wurde kurzfristig abgesagt. Bereits Mitte Januar brachen die Anleihekurse ein. Die Anleihen sind nun fast wertlos und haben seit Jahresbeginn mehr als 90% eingebüßt. Wegen der wohl ungesicherten Refinanzierung der Anleihe wurde vor Kurzem der Verkauf von Genussrechten eingestellt.

German Pellets – Anleger sollten Ihre Möglichkeiten prüfen lassen

Nach den Meldungen, dass Lieferanten Ihre Verträge kündigten und einige Produktionsstätten teilweise still stehen sind Anleger zutiefst besorgt. Aufgrund der sich überschlagenden Ereignisse sollten betroffene Anleger handeln und Ihre rechtlichen Möglichkeiten prüfen lassen.

Die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner in München beraten Privatpersonen und Unternehmen bundesweit. Als zivil- und wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Rechtsanwaltskanzlei Beraten wir Anleger mittelständische Unternehmen und Kommunen bei Falschberatung durch Banken, Sparkassen, Finanzdienstleister und Vermögensverwalter.

Unsere Anwälte helfen Ihnen bei Nachschussforderungen von notleidenden Fonds oder wenn Sie durch den Insolvenzverwalter zur Rückzahlung von Ausschüttungen aufgefordert werden. Auch bieten wir ein gesellschaftsrechtliche Betreuung, Vertretung von Anlegergemeinschaften und die Bündelung von Ansprüchen.

Handelsblatt

Krisenunternehmen German PelletsChef überträgt Teile des Vertriebs an seine Tochter

Brennstoffhersteller sagt Gläubigerversammlung ab

Holzverarbeiter vor dem Gau?

Kommentar verfassen

Ich akzeptiere