Betrug bei Anruf!

Betrug nach Telefonanruf – Mehr und mehr Privatanleger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die Opfer von Anlagebetrügern geworden sind, melden sich bei der Anwaltskanzlei Herfurtner.

Asiatische „Boiler Rooms“ haben den internationalen Finanzanlagebetrug zu einem Milliardengeschäft gemacht. Privatinvestoren werden über geblockte Telefonnummern kontaktiert. Emails mit Investitionsversprechen werden in Massen versenden. Niemals kommt es aber zu einem persönlichen Kennenlernen zwischen den Anlagebetrügern und Ihren Investoren.

Die Telefonverkäufer sprechen in der Regel sehr gutes Englisch und behaupten für ein solides Unternehmen zu arbeiten. Meist wird ein Sitz des Unternehmens in Südostasien, z.B. Tokyo, angegeben. Anleger sollen durch die Schilderung von bisherigen wirtschaftlichen Erfolgsgeschichten geködert werden. Unterstützt werden diese Angaben durch Hochglanzbroschüren, Visitenkarten und hochwertigen Webseiten. Die einzig wirklich existierenden Adressen befinden sich in „virtuellen Büros“ oder bei Unternehmen, welche nur die eingehenden Telefonate und Emails an andere Orte weltweit weiterleiten.

Die angebotenen Finanzprodukte wie „Bonds“ (Rentenpapiere), Optionen oder Commodities haben oft einen exotisch klingenden Namen. Es werden auch Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (micro-kap stocks), vorbörsliche Wertpapiere (pre-IPO stocks) oder OTC-Produkte (over-the-counter) offeriert. In einigen Fällen wird auch behauptet, man könne mit Aktien an offiziellen Börsen in USA, Europa oder Asien handeln. Als Lockmittel beim Betrug werden hohe Profite und Rabatte ins Spiel gebracht oder erklärt, dass nur eine bestimmte Gruppe von Personen dieses „besondere“ Angebot erhält.

Betrug über Südostasien

Die Investoren werden aufgefordert, die Gelder auf Konten im Ausland zu überweisen. Meist nutzen die Betrüger Konten in Hongkong, Taiwan oder China.

Nachdem die Investoren Ihre erste Zahlung geleistet haben, werden Sie mit weiteren Anrufen regelrecht bombardiert. Sie sollen ihr Investment aufstocken um noch weitere Chancen und Vorteile nutzen zu können. Ihnen werden gefälschte Dokumente wie Kontoauszüge, Zertifikate, Urkunden, usw. gesendet. Weigert man sich, weitere Gelder zu überweisen, wird mit dem Verlust des bisher einzahlten Investments gedroht. Fordert man einen Teil oder das gesamte Geld zurück, wird behauptet, man könne nur eine Erstattung gegen eine vorher zu zahlende Gebühr erhalten. Leistet man diese, gibt es natürlich keine Rückerstattung und es werden weitere Geschichten frei erfunden. Es wird dann vom Tod eines Geschäftspartners fabuliert oder es seien plötzlich Bestechungsgelder für Beamte notwendig, die selbstverständlich von den Investoren kommen müssen und nur so ein Börsengang mit hohen Renditen stattfinden könne.

Reißt dem Investor dann der Geduldsfaden oder vermutet er Betrug werden andere Vertriebsmitarbeiter oder Entscheider aus dem Management mit angeblich größeren Kompetenzen vorgeschickt. Es werden noch größere Gewinne versprochen, wenn man weitere Beträge investiert, die z.B. für eine Kapitalerhöhung oder einen Börsengang nötig sind.

Brechen die druch Betrug geschädigten Privatinvestoren dann endgültig den Kontakt ab, werden Sie oft von anderen Vertriebsmitarbeitern anderer Unternehmen kontaktiert, die neue „Investitionschancen“ versprechen. Meist handelt es sich um die gleiche Betrugs-Organisation, die nur neue „Mitarbeiter“ vorschickt. Einige Betrüger haben sogar die Dreistigkeit, Ihren Opfern Anti-Betrugs-Seminare anzubieten, die vor Ihrer eigenen Betrugsmasche warnen. Dadurch soll der Eindruck der Seriosität des Unternehmens vermittelt werden.

Bei Betrug Rechtsanwalt kontaktieren

Die sich präsentierenden Firmen sind weder registriert noch durch eine Finanzaufsichtsbehörde lizensiert. Warnlisten von Behörden in aller Welt übernehmen die Namen dieser Firmen. Durch diese Maßnahme soll dem „Boiler Room Scam“ vorgebeugt werden.

Die Anwaltskanzlei Herfurtner in München berät betroffene Privatpersonen und Investoren in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei vermuteten Betrugsfällen.

Aktuelle Warnlisten

Warnliste Anlagefirmen

AAE Holdings Private Ltd.

Abbey Limited HK

Able Century Limited

ACE Expertise Limited

Alfa One Corporation

Allied Securities Corporation

Amberfield Group (www.amberfieldgroup.com)

American First Securities

Anderson Munro

Ao Global Investment (Hong Kong) Co Ltd

Atlantic International Partnership

Bast Group Ltd

Bayhead Capital (www.bayheadcapital.com)

Bayside Financial Services (www.baysidefinancialservices.com)

Belmont Financial Group (www.belmontfinancialgroup.com)

Berglund Payton Group

Blueway International Ltd

Borsa Financial

Bradley Associates

Braemar Capital

Capital Action

Capital Hill Group

Churchill & Partners

Commercial First Group

Cooper Research Group (Warnung SFC Hong Kong)

CW Associates Ltd

Cygnet Offshore

Dai-Ichi-Securities

Dalton Financial (www.daltonfinancial.com)

Dashan International

DCS Holdings Ltd

DCS Ltd

Delap Capital Services (Warnung Finansinspektionen Sweden)

Dragon Securities

Edzell Ventures

Ephraim Global

Ernest & Medwell International

Experia Management Group

Fineco Worldwide

Firkin Asset Consultans

Fosse Financial

Fox Capital Partners   (foxcapitalpartners.com)

Fuji Credit Asset Management

Full Circle Financial Group

G Group Ltd

GAR Holdings Ltd

Gard Trading Limited

Global Pacific (globalpacific.international)

Global Strategy Capital Markets Ltd.

Graham Walker

Granada Capital (Warnung Fiinanstilsynet Norway)

Great Raise Limited

Greenberg

Greenwood International Limited

Hamtas Trading

Hasegawa Financial Holdings

HB Capital Partners

HCS Worldwide

Hibber-Bothwell

Hoshizaki Equities

International Partners (intl-partners.com)

Josef Johan Bauer (www.jj-bauer.com or www.josefjohannbauer.com)

Keizai Group

Kent Hughes & Co.

Kimura Financial

Kline Capital Partners

Komatsu Global Wealth Management (Warnung FSA Japan)

Koyal Group

Kuva Limited

Kyodo-Securities

Larse Capital

Layton Capital

Legacy Global Wealth

Lux Dragon Limited

Macmillan Frasier

Madden Group Inc

Mancini Associates

Manley Financial (Warnung Finanssivalvonta Finland)

Marks Capital (Warnung FMA Austria)

Mercator Amalgamated

MG Wealth Advisors

micron associates

Mitsui Credit Global

Newport International Group

Nippon Capital Asset Management (www.nipponholdings.com)

Nippon Capital Asset Management J-LLC

Nippon Holdings

Norikura Global

Norton Global Asset Management

Novantae Diversified

O.S.B. CONSULTORES ASOCIADOS EN LA MISMA DIRECCION, S.L.

Osaka Financial

Otsuka Venture Capital

Ovannis Capital

Palatine Financial

Pan-Asia Trading Partners (www.panasiatradingpartners.com)

Peak Master Limited

Pegasus Financial

Pegasus Ventures

Pendleton & Associates

Portal Wealth Management

PretiumVentures

Reef Capital Advisors (www.reefcapitaladvisors.com)

Reid & Stone Ventures

Saito Mergers & Acquistions

Sakura Financial

SB Group Limited

Sorenson & Associates

Southwell & Stone Capital

SV Consulting Ltd

Swifttrust Limited

Takeshi Venture Capital

The Atlantic International Partnership Theia

The Avanti Group

The Cathford Group (FSC Gibraltar)

The Southwood Group

The Stockton Group

The Toros Group

The Woo Group

Timimi Corp Ltd

TKI Tokyo International

tnd capital

Tokyo International Alternative Investment Management

Tortola Capital

Trinity Ventures

Tunstall

tyler group

Typ Capital

United Global Trading

Vantage Capital Research (Warnung SFC Hong Kong)

Voth Nixon Group

Waldorf Harding Associates

Weinstein Acquisitions

World Capital Advisors (Warnung Finanssivalvonta Finland)

XTM Group

Yamamoto Asset Management  (www.yamamoto-asset-management.com)

 

Warnliste Investitionsobjekte

Park Particle Research (www.parkparticleresearch.com)

ATW Mining (www.atwmining.com)

Warnliste Kontoinhaber

Norite Capital Limited

AAE Holdings Private LTD

More Capital Limited

Kings Sun Limited

Well Strong Corporation Limited

AFG Holding Limited

DJS Trade Ltd

EGS Holdings Ltd

Luxe Gate Limited

Trillion Markets Investments Limited

High Net Global Ltd

Tags:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen